Das könnte eine Lösung für ein allgegenwärtiges Problem in Lebensmittelhandel und Gastronomie sein:

D – Ravensburg Eine App, die übrig gebliebenes Essen kurz nach Geschäftsschluss zum reduzierten Preis an Selbstabholer abgibt.

Die dänisch-deutsche App „Too good to go“, bekannt aus der Vox-Sendung „Höhle der Löwen“, hat daraus ein Geschäftsmodell entwickelt. Mittlerweile haben sich auch erste Betriebe in Baden-Württemberg angemeldet, beispielsweise Nicole Köppe, Inhaberin des „Little Britain“ in der Ravensburger Innenstadt. Sie hat den Grundgedanken etwas erweitert und bietet Lebensmittel nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums zum verbilligten Preis an. Auch eine Form von Win-Win.

www.toogoodtogo.de

Autor: Claudia Antes-Barisch
(Erschienen: 04.01.2018 13:16)